Viele Medaillen beim Heimturnier des TVH

Judo: Ferdinand Pitzul siegt in seiner Altersklasse. Gürtelprüfungen bringen höheren Kyu

93 Starter aus 14 Vereinen des Kreises Südwestfalen starteten am Sonntagmorgen beim Judo- Turnier des TV Hohenlimburg 1871 e.V.

„Bei der U10 konnten die Gewichtsklassen so gewählt werden, dass jede Gewichtsklasse mit vier Startern bestückt war und jeder gegen jeden kämpfen konnte“, berichtete Barbara Przibylla vom TV Hohenlimburg. Erfolgreich unterwegs waren die Hohenlimburger Judoka in beiden vertretenen Altersklassen. In der Altersklasse „U10 männlich und weiblich gemischt“ erreichten Da. Ho Jung (-21,3 kg), Emilia Holona (-23,4 kg), Kaid Schmidt (-31,0 kg) sowie Constantin Pfeil den (-35,9 kg) den jeweils dritten Platz. Ronja Biedermann (-35,9 kg) freute sich über Platz zwei. Ferdinand Pitzul stand am Ende des Tages sogar auf Platz eins (- 26,6 kg).

In der Altersklasse U13 männlich war Maximilian Lach für den TV Hohenlimburg vertreten. „Bei Maximilian Lach waren insgesamt sieben Starter in seiner Gewichtsklasse“, erklärte Barbara Przibylla. Der U-13 Judoka (-29,0 kg) konnte letztlich Platz fünf erreichen.

 

Erfolgreiche Gürtelprüfungen

Unlängst wurde eine Gürtelprüfung beim TV Hohenlimburg ausgerichtet. „Bastian Kersten hat den sechsten Kyu (orange -gelber Gürtel) und Benjamin Hatting hat den achten Kyu (gelber Streifen) erworben“, so Barbara Przibylla.

Die Prüfer waren Ralf Oheim und Barbara Przibylla.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok