Falls Daniel Dillmann – er hat bisher nur ein Probetraining absolviert – auch noch seine Zusage gibt, ist der Kader des TV 1871 zwölf Köpfe groß und in der Breite gut aufgestellt. Zurzeit liegt sein Pass noch bei der Schwerter TS. Neu in der Mannschaft ist Markus Cwienk (27), der von TGH Wetter an die Lenne gewechselt ist. Der knapp zwei Meter lange Center hat zuvor Erfahrungen beim Zweitregionalligisten Baskets Lüdenscheid gemacht. Zurück in Hohenlimburg ist Aufbauspieler Dennis Dippel (27), zuletzt bei Fortuna Hagen aktiv. Auch Oliver Kirchner (49) will es als Spieler noch einmal wissen, unterstützt Richard Jurczuk allerdings auch beim Training. Die Mannschaft ergänzen Markus Nowak (25), Dominik Söhnchen (24), Florian Schauer (32), Daniel Eberhardt (27), Philipp Rörig (29) und Niklas Nolte (20). Dennis Neisemann hat den TV 1871 in Richtung SV Haspe verlassen.

Gute Beteiligung
In der Vorbereitung war die Beteiligung beim Training hervorragend, mit zehn bis elf Spielern konnte Jurczuk stets optimal arbeiten. „Wir haben Spielsystemen und Laufwege einstudiert", sagt Richard Jurczuk. Auf Testspiele will der Coach zunächst verzichten. Saisonstart ist am 25. September.

„Ich habe beim TV zugesagt, weil es wohnortnah ist und der Verein mir ans Herz gewachsen ist", so der Spielertrainer zu seiner Motivation. Zunächst ist er für ein Jahr in Hohenlimburg tätig, möchte sich aber, was die Trainer-Qualifikation betrifft, auch weiterbilden. „Ich wünsche mir, dass es mit dem Verein wieder nach vorne geht", so Jurczuk. Hohenlimburg ist mit sechs Grundschulen sowie Haupt- und Realschule sowie mit einem Gymnasium auf einer breiten Basis aufgestellt. „Da ist Potenzial, dass wir nutzen müssen", so Jurczuk. Allerdings müssen, so der Coach, mehrere Leute mit anpacken, um das Flaggschiff wieder aus der schweren See zu führen. Da gehe es nicht nur um die Akquisition von Jugendlichen, sondern auch um Sponsoren. „Das kann nicht einer alleine machen. Ich hoffe, dass auch viele Ehemalige vielleicht wieder zurückkommen."

Lutz Risse

Quelle: Der Westen

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok