• Gruppenposen
  • sommertraining
  • Gruppe
  • Kagami-Biraki

Herzlich Willkommen in der Welt des Jiu Jitsu

Du hast dich dafür entschieden eine sehr alte Kampfkunst zu erlernen. Das ist ein größerer Schritt, als du dir im Moment vielleicht vorstellen kannst. Bald wirst du merken, wie Teile des Trainings sich auf viele Aspekte deines Lebens auswirken.

Da ist nicht nur die körperliche Fitness, oder die schwindende Angst vor vormals bedrohlichen Situationen. Nein. Du wirst merken, dass der Grundsatz des Jiu Jitsu („Siegen durch Nachgeben") mehr ist als ein Kampfkunst-System. Du wirst merken, dass der Gedanke des Budo (jap.: Weg des Kriegers) sich in alle Bereiche deines Lebens schleicht. Aber erst mal langsam.

Konfuzius sagt: „Selbst der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt".

Deshalb möchten wir uns hier erst mal vorstellen: Wir sind die Jiu Jitsu-Abteilung des Turnvereins Hohenlimburg 1871 e.V.. Diese wurde 1981 von Gerhard Dressler, Petra Dressler, Stefan Niklas und Robert Zink gegründet. Wir sind Mitglied in dem DJJB (Deutscher Jiu Jitsu Bund) welches unser Dachverband ist.

Allgemeine Infos

Sonja erwirbt 2. Dan

Am 30.06.2019 fand in Essen die erste Dan Prüfung in diesem Jahr statt. Sonja Göbel (Dressler) konnte nach langer intensiver Vorbereitungszeit mit ihrem Prüfungspartner Marc Humme vor einer hochkarätigen Prüfungskommission (Josef Djakovic (9. Dan Jiu Jitsu, Präsident KID/DJJB), Bernd Kampmann (7. Dan Jiu Jitsu) und Denis Heinrich (4. Dan Jiu Jitsu)) ihre Leistung unter Beweis stellen.

Zu Beginn einer Dan Prüfung steht die Disziplin Kata auf dem Prüfungsprogramm, Kata ist ein Ablauf von festgelegten Handlungen und Bewegungen. Alle Bewegungen sind bis ins kleinste Detail eingeübt. Das Prüfungsprogamm zum 2. Dan ist ein Mix aus Abwehrtechniken auf einem Stuhl, am Boden mit und ohne Waffen, sowie frauenspezifische Abwehrtechniken sind zu demonstrieren und zu erklären. Neben einer schriftlichen Ausarbeitung geht es zum Schluss in den Kreis. Beim Kreis handelt es sich um die Abwehr gegen mehrere Angreifer. 

Zum guten Ende wurde noch die Nationalhymne Japans und Deutschland abgespielt. Alle Prüflinge haben bestanden und dürfen sich über die neue Graduierung freuen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok