Allgemeine Infos

5. Dan im Judo für Ralf Oheim

Erfolgreiche Schwarzgurt-Prüfung - 5. Dan für Ralf Oheim

 

Einen Dan-Grad im Judo hat nicht jeder. Er ist einem kleinen Kreis von Judoka vorbehalten, die diesen Sport schon über viele Jahre intensiv ausüben.

Und die Anzahl derer, die einen 5. Dan ihr Eigen nennen können, ist nochmal erheblich geringer. Diese Stufe zu erreichen, ist eine außergewöhnliche Leistung und nur sehr wenigen Judoka vorbehalten.

Ein intensives Training und eine über mehrere Jahre andauernde Vorbereitung sind die Grundlage für eine erfolgreiche Dan-Prüfung.

Neben dem praktischen Können von Wurftechniken, Bodentechniken und mehreren Kata, ist ein umfangreiches theoretisches Wissen erforderlich, welches vom Prüfling beherrscht und im Rahmen der Prüfung überprüft wird.

Am 09. Juni 2019 ist es Ralf Oheim gelungen, eine hochkarätig besetzte Prüfungskommission mit seinem Können und Wissen davon zu überzeugen, dass er nun zu Recht den 5. Dan Grad im Judo tragen darf.

Wir gratulieren herzlich zur bestanden Prüfung

Ralf Oheim, 2. von links

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok