Neuigkeiten

Judo-Safari 2020

Judo - Trainingsregeln

 

- Ich bin immer pünktlich und werde das Dojo auch nicht ohne Erlaubnis meines Trainers vorzeitig verlassen.

- Bevor ich zu trainieren beginne, werde ich alles, was meinen Partner oder mich verletzen kann (Ohrringe, Halsketten, …) ablegen.

- Ich achte auf meine Körperhygiene, dabei sind die Zehen- und Fingernägel immer kurz geschnitten.

- Mein Judogi ist immer sauber und wird ständig in Ordnung gebracht.

- Bevor wir mit dem Training beginnen, begrüße ich zusammen mit den anderen Schülern die Trainer. Während wir uns aufstellen hat jeder seinen Judogi in Ordnung gebracht.

- Ich soll während des Judotrainings ruhig und still sein, nicht untereinander reden und eine korrekte Haltung bewahren, auch wenn ich müde bin.

- Ich respektiere die Träger höherer Gürtel und akzeptiere Ratschläge. Diese sind ihrerseits verpflichtet, Anfänger mit Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft zu begegnen.

- Ich bin meinen Judopartnern beim Training behilflich und vermeide es sie zu verletzen oder in unangenehme Situationen zu bringen.

- Ich werde die Matte ohne die Erlaubnis des Trainers nicht verlassen.

- Wenn ich verletzt bin und am Trainieren gehindert bin, kann ich trotzdem von außen dem Unterricht folgen und davon profitieren.

- Im Dojo ist Ruhe das höchste Gebot und Stören absolut verboten.

 

Hier ist der Download für die JUDO-Werte zum ausmalen: Judo-Werte

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok